Kinderzahnheilkunde

Kinderzahnheilkunde

Für Kinder ist der Besuch beim Zahnarzt ein aufregendes Erlebnis. Und wir tun alles dafür, dass es auch ein positives wird. Dafür brauchen wir jedoch die Ihre Unterstützung, liebe Eltern. 
Bitte gewöhnen Sie Ihre Kinder von klein auf an den Besuch in unserer Zahnarztpraxis. Regelmäßige schmerzfreie Kontrolltermine und Prophylaxebehandlungen, bei denen der Vertrauensaufbau und die Vorsorge im Vordergrund stehen, sollten für Ihr Kind zur Gewohnheit werden.

Mit Geduld & Spaß

Denn Zahnerkrankungen und Zahnarztangst lassen sich am besten durch regelmäßige Kontrollbesuche vorbeugen – und zwar bereits ab dem 1. Milchzahn. So geben Sie Ihrem Kind und uns die Möglichkeit, einander entspannt kennenzulernen und ein echtes Vertrauensverhältnis aufzubauen.
Egal wie jung Ihr Kind ist, unser erfahrenes Praxisteam wird für eine entspannte, ruhige Atmosphäre sorgen. Dabei nehmen wir uns für unsere kleinen Patienten gerne Zeit und erklären alles ausführlich und kindgerecht. Unterstützung bekommen wir dabei oft von Kroko, unserem beliebten Praxiskrokodil.
Mit Geduld und Einfühlungsvermögen – und einer Portion Spiel und Spaß – erreichen wir es, dass Ihr Kind sich auf den nächsten Zahnarztbesuch bei uns freuen kann.

1 bis 6 Jahre – Berliner Kinderzahnpass

Mittlerweile werden regelmäßige Zahnarztbesuche auch bei kleineren Kindern, die deutlich jünger als sechs Jahre sind, stärker gefördert. In unserer Stadt gibt die Zahnärztekammer Berlin und KZV Berlin den Berliner Kinderzahnpass heraus. Der Kinderzahnpass ist im gelben U-Heft Ihres Kindes eingeklebt. Falls nicht, erhalten Sie ihn hier. 
Im Berliner Kinderzahnpass werden sämtliche dentale Vorsorgeuntersuchungen bis zum sechsten Lebensjahr (die sogenannten UZ 1 bis UZ 6) vermerkt. Diese sechs Vorsorgeuntersuchungen sind für Sie kostenlos.

Ab 6 Jahre: Regelmäßig zur Prophylaxe

Ab dem 6. Lebensjahr können wir bei Ihrem Kind im Rahmen der gesetzlichen Kassenleistungen halbjährlich eine Kinder-und Jugendprophylaxe durchführen. Und dieses Intervall halten wir für unsere kleinen und jungen Patienten auch für sinnvoll.
Bei den Prophylaxesitzungen steht die kind- und jugendgerechte Beratung zur selbstständigen Mund- und Zahnpflege im Mittelpunkt. Dem Alter entsprechend zeigen wir Ihrem Kind den richtigen Umgang mit der Zahnbürste und anderen Hilfsmitteln wie z. B. Zahnseide. Denn auch das will gelernt sein; und zwar am besten mit Spiel und Spaß. 
Beim gemeinsamen Putzen können wir die kleinen Schwachstellen ausmachen und hilfreiche Verbesserungstipps geben.
Im Anschluss erhält Ihr Kind eine umfassende kind- bzw. jugendgerechte professionelle Zahnreinigung. Abschließend werden die Zähne ggf. zusätzlich fluoridiert.

Erfahrungsgemäß spornen diese Prophylaxetermine Kinder bei ihrer eigenständigen Zahnpflege an. Durch die Regelmäßigkeit wird das Zahnarzt-Erlebnis zudem zu Gewohnheit. Sollte doch einmal ein Eingriff notwendig werden und z. B. gebohrt werden müssen, empfinden Kindern dies dann als nicht so befremdlich oder gar als bedrohlich. Zahnarztangst hat dadurch keine Chance.

Vor dem ersten Zahnarztbesuch

Indem Sie, liebe Eltern, einige Sachen bereits im Vorfeld beachten, können Sie Ihr Kind dabei unterstützen, eine positive Grundeinstellung zum Zahnarztbesuch zu entwickeln.

So machen Sie Ihrem Kind doch deutlich, wofür seine Zähne alles nützlich und wichtig sind und dass es deshalb auch ganz richtig und normal ist, dass sich Ärzte damit befassen.

Äußern Sie sich ausschließlich positiv über Ihre eigenen Erfahrungen beim Zahnarzt. Fällt Ihnen das schwer, halten Sie sich bei dem Thema möglichst komplett mit Erfahrungsberichten zurück. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, wenn es von Freunden oder Klassenkameraden negative Erzählungen gehört hat. Nehmen Sie Erläuterungen über den möglichen Behandlungsablauf nicht vorweg. Das wirkt selten beruhigend auf Kinder. Überlassen Sie das am besten ganz uns vor Ort. Wir werden Ihrem Kind das Vorgehen und die Geräte durchweg mit kindgerechten, positiven Worten erklären.
Bitte achten Sie auf Ihre Sprache, vermeiden Sie unbedingt Wörter wie Spritze u. ä. Bei der Zahnkultur Berlin verwenden wir für unsere kleinen Patienten ein spezielles Vokabular: Es gibt keine Spritze, sondern nur Schlaftropfen. Wir reinigen die Zähne mit unserer Zahndusche oder mit dem Zahnputzbesen und „bohren“ nicht etwa. Für Schmerzen verwenden wir ganz bewusst Umschreibungen wir kitzeln, zwicken oder drücken.

Und noch ein kleiner Hinweis zu Belohnungsgeschenken: Diese sind sicher gut gemeint, signalisieren Ihrem Kinde jedoch, dass mit dem Zahnarztbesuch etwas ganz Besonderes leisten muss. Das kann es unter Druck setzen, was wiederum zusätzlichen Stress auslöst. Der Zahnarztbesuch sollte aber möglichst stressfrei ablaufen und zur Routine werden. Wir belohnen Ihr Kind hier bei uns mit kleinen Geschenken als einen positiven Abschluss der Untersuchung.

Kinderzahnheilkunde in der Zahnkultur Berlin

Der Zahnarztbesuch

Wir empfehlen bereits etwas früher vor dem Termin anzukommen, ca. 10-15 Min. So kann sich Ihr Kind mit dem ungewohnten Umfeld vertraut machen. Kinder ab drei Jahre dürfen bereits allein ins Behandlungszimmer gehen. Falls Sie als Elternteil doch mitkommen, bleiben Sie bitte durchweg entspannt und positiv. Übernehmen Sie im Behandlungszimmer ganz selbstverständlich die Rolle des zurückhaltenden Beobachters und überlassen Sie uns die Führung. 

Unsere Zahnärztin/unser Zahnarzt wird sich während der Behandlung ausschließlich Ihrem Kind widmen und nur mit ihm direkt reden. Auf diese Weise kann es Vertrauen zu uns fassen. Lassen Sie Ihr Kind deshalb auch selbst antworten. Nach der Behandlung können Sie Ihr Kind natürlich loben und in den Arm nehmen und alle Ihre offenen Fragen mit der Zahnärztin/dem Zahnarzt besprechen.

Trotz Vorbereitungen ist ein Zahnarztbesuch für ein Kind aufregend. Unterbrechungen und Pausen sind nichts Ungewohntes. So kann sich eine Behandlung auch einmal über mehrere Sitzungen erstrecken. Haben Sie Geduld und lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen, sollte etwas nicht laufen wie erwartet. Wir tun es auch nicht!

Kieferorthopädie & Spezialisten direkt vor Ort

Bei der Zahnkultur Berlin vereinen wir sämtliche Bereiche moderner Zahnmedizin unter einem Dach. Die gesamte Familie findet bei uns den passenden Zahnarzt und selbst aufwendigste Behandlungen bis hin zu oralchirurgischen Eingriffen können wir in unserer Praxis durchführen, ggf. in Kooperation mit der angeschlossenen Zahnklinik Ost.
Für Eltern ist sicherlich interessant, dass zu unserem Leistungsspektrum eine eigene kieferorthopädische Abteilung zählt. Unser Kieferorthopäde, Dr. Fabian Jäger, kann bei Bedarf direkt zur Behandlung hinzugezogen werden und umgedreht. Die kurzen Wege erlauben für jeden Patienten eine unkomplizierte, schnelle Abstimmung ohne Verzögerungen. 

Möchten Sie mehr zur Kinderzahnmedizin allgemein und der Kinder- und Jugendprophylaxe bei uns erfahren? Wir beantworten gern Ihre Fragen und beraten Sie umfassend zur Zahngesundheit Ihres Kindes. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie gleich einen Termin.

Zahnkultur Berlin - Kinderzahnheilkunde